Selbstregulierendes Heizkabel VTR

0°C
+85°C

Ausstattung

  • 10, 20, 30 oder 40 W/m
  • Selbstregulierend, passt die Leistungsabgabe automatisch an die Umgebungstemperatur an
  • Thermoplastischer Außenmantel
Produktdatenblatt

Einsatzgebiete

  • Frostschutz von Rohrleitungen und Behältern
  • Schnee- und Eisverhütung auf Dach und Dachrinne

VTR ist ein selbstregelndes Heizkabel in Industriequalität, das zum Frostschutz von Rohrleitungen und Behältern sowie zur Schnee- und Eisverhütung auf Dächern und Dachrinnen verwendet werden kann.

Die Leistungsabgabe passt sich automatisch an die Umgebungstemperatur an.

Aufgrund seiner selbstregulierenden Eigenschaften überhitzt es selbst dann nicht, wenn das Kabel überlappt wird. Dies garantiert maximale Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Die Installation des VTR-Heizkabels ist schnell und einfach und erfordert keine besonderen Fähigkeiten oder Werkzeuge. Aufgrund seiner Parallelkonstruktion kann das Heizkabel vor Ort ohne komplizierte Konstruktionsberechnungen auf die exakte Länge montiert werden.

Passende Anschluss- und Reparatursets sind in praktischen Kits erhältlich.

  • 10, 20, 30 oder 40 W/m
  • Selbstregulierend, passt die Leistungsabgabe automatisch an die Umgebungstemperatur an
  • Thermoplastischer Außenmantel
  • Einfach zu installieren
  • Kann vor Ort ohne komplizierte Konstruktionsberechnungen auf die erforderliche Länge zugeschnitten werden
  • Wird auch bei Überlappung nicht überhitzt
  • UV-beständig
  • VDE-zertifiziert
Technische Daten
Nennspannung  230 VAC
Max kontinuierliche Betriebstemperatur (eingeschaltet) 65 °C
Max kontinuierliche Betriebstemperatur (ausgeschaltet)  85 °C 
Umgebungstemperaturbereich −60 ... +55 °C
Min Installationstemperatur:
Polyolefin Außenmantel
−30 °C
Min Biegeradius 25 mm
Max Widerstand Geflecht 10 Ohm/km
Leiterquerschnitt 1.25 mm2
Abmessung:
Polyolefin Außenmantel, Geflecht
13.20×6.10 mm
Gewicht:
Polyolefin Außenmantel, Geflecht
141 kg/km
  1. 1,25 mm2 vernickelte Kupferleiter
  2. Halbleitende selbstregulierende Matrix
  3. Matrix-Isolierung
  4. Verzinntes Kupfergeflecht
  5. Ummantelung Polyolefin